Geschälter Kerwa BaumDie Kerwa in Streitberg ist dummerweise genau während der Wiesnzeit. Also müssen wir uns jedes Jahr entscheiden, ob wir lieber zum Oktoberfest gehen oder doch auf’s Land zur Kerwa. Dieses Jahr war mal wieder die Kerwa dran. Das Aufstellen von zwei Kerwa Bäumen haben wir gesehen und bewundert. Beide gehören zur Streitberger Kerwa. Einer wird in Niederfellendorf, links der Wiesent, und der andere in Streitberg, rechts der Wiesent, aufgestellt. Nur in Niederfellendorf ist die Dorfgemeinschaft so rege, dass es auch eine ordentliche Bewirtung gibt. Es gibt Kuchen, Haxn, Makrele und – natürlich – fränkisches Bier.

Die Bäume müssen in der ersten Nacht bewacht werden. Geschieht dies nicht, wird die Nachbarjugend am Baum etwas anstellen. Zum Glück wird er nicht gefällt. Das wäre zu arg. Stattdessen wird der Stamm geschält. Ein deutliches Zeichen für das Fehlen der Wache. Geschehen natürlich in der Nacht nach dem Aufstellen des Niederfellendorfer Baums.