Category

Was mich bewegt

Totenköpfe für die DSGVO

DSGVO und die prinzipiellen Zweifel

By | Was mich bewegt | No Comments

Die DSGVO ist bald da und hier ist nicht mehr viel los – sprich: ich habe lange nichts mehr geschrieben. Versetze ich dem Blog also den Todesstoß. Ich habe Wochen mit mir gerungen und nun entschieden, erst mal weiterzumachen. Zumindest bis zur ersten Abmahnung (haha!). Es gibt ein paar Artikel, die wirklich häufig gelesen – oder zumindest angeklickt – werden. Außerdem habe ich einige Ideen für Artikel und daher halte ich an dem Blog fest. Im Zuge des ringens um diesen Blog habe ich mich von einigen Dingen oder Services getrennt. Vieles habe ich nur gehabt, um sie mal auszuprobieren und es ist nicht wirklich schade drum, wenn sie nicht mehr da sind. Dazu gehören unter anderm Google Analytics, eine Facebook Seite, Links zum Sharing… Vor allem Google Analytics brauche ich gar nicht. Es ist zwar spannend zu sehen, was für Daten über die Nutzer und die Nutzung ermittelt werden können. Dieser Blog ist aber rein privater Natur ohne jegliche kommerziellen Interessen und Hintergründe. Daher brauche ich das alles nicht und möchte auch nicht dazu beitragen, dass Google noch mehr Daten bekommt. Ohne die Facebook Seite gibt es natürlich keine Instant Articles mehr. Aber da passierte sowieso fast nichts. Anders sieht…

Read More
Sachsenmühle

Fliegenfischen an der Sachsenmühle

By | Was mich bewegt

Endlich hatte ich Zeit zum Fliegenfischen. Durch meinen Umzug bin ich monatelang nicht dazu kommen. Das letzte mal war ich im März zum Fischen und das war ja eher unerfreulich. Zuerst war ich einen Tag in Waischenfeld. Leider war das Wetter nicht so doll. Es hat immer wieder geregnet und auf dem Wasser war keine Aktivität zu sehen. Trotzdem hatte ich zwei kleine Bachforellen an der Angel, die ich aber wieder zurück gesetzt habe. Am nächsten Tag war das Wetter deutlich besser und zusammen mit Stephan habe ich mich das erste mal an der Sachsenmühle versucht. Die Fischstrecke Sachsenmühle ist ein etwa 2km langer Abschnitt der Wiesent in der Nähe der Sachsenmühle, hat aber mit dieser nichts zu tun. Das Gewässer wird von Alexander Thärmer bewirtschaftet und dieser begrüßte uns Mittags, stellte die Karten aus und wies uns ein. Das war alles sehr unkompliziert und schnell konnte es losgehen. Wir entschieden uns für das rechte Ufer, um mit dem Fischen zu beginnen. An der Wiesent darf nicht gewatet werden und daher macht ein guter Zugang vom Ufer das Fischen leichter. Manchmal mangelt es am Rückraum, weil die Straße recht dicht vorbei geht, aber es gibt selbst für einen Anfänger wie…

Read More
AppleWatch mit HeartWatch App

Erfahrungen mit 2 Jahren Apple Watch – Licht und Schatten

By | Was mich bewegt

Nach mehr als zwei Jahren trage ich die Apple Watch täglich und es wird Zeit für ein Resume. Insgesamt kann ich sagen, ich bin sehr zufrieden mit der Apple Watch. Ich weiß, wie ich sie zu nutzen habe, was gut funktioniert und vor allem, was nicht geht. In vielen Bereichen bin ich voll zufrieden, in andern würde ich mit Verbesserungen wünschen. Qualität An der Qualität der Apple Watch ist nichts auszusetzen. Ich nutze die matte Version in Silber und weder bei meiner ersten Generation, noch bei der zweiten Generation sind Kratzer entstanden. Ich bin zwar nur Büroarbeiter, aber auch wenn ich mal etwas schleppe oder im Garten arbeite trage ich die Uhr. Beide Uhren haben alles anstandslos überstanden. Auch das Display ist bisher ohne Kratzer geblieben. Das kann ich von meinen vorherigen Uhren nicht behaupten. Die Knöpfe und das Drehrad funktionieren immer noch tadellos. Manchmal ist das Drehrad etwas schwergängig, jedoch behebt sich das nach ein paar Umdrehungen immer von selbst. Etwas Dreck kann immer mal eindringen, führt aber nicht zu Problemen. Bei der zweiten Generation hatte ich ziemlich am Anfang einen Aussetzer des Mikrophons. Apple hat die Uhr daraufhin anstandslos ausgetauscht. Laufzeit Die Laufzeit ist auf einen Tag beschränkt. So…

Read More