Oktoberfest Bier

Das Hendl ist mir fast das Wichtigste auf dem Oktoberfest. Ich kann bei einem Besuch auf Fahrgeschäfte, auf’s Tanzen auf den Tischen und zur Not auch auf’s Bier verzichten, aber nicht auf’s Oktoberfest-Hendl. Kross und gut gewürzt muss es sein und das ist es immer. Die Hendl auf der Wiesn sind teuer, eigentlich unangemessen teuer, aber ich wurde noch nie enttäuscht. Sie sind vielleicht nicht gesund, aber so lecker und ihr Geld wert.

Über 250.000 Hendl werden bei jeder Wiesn verkauft. Eine unglaubliche Zahl, aber das Hendl schmeckt nicht nur mir, sondern den meisten Besuchern. Ein Oktoberfest-Hendl kann sogar nach Hause geliefert werden. Bestimmt ist aber das Oktoberfest Ambiente wichtig für den Geschmack. Also lieber doch direkt auf der Wiesn ein Hendl genießen.

Die vielen Helfer, die die Hendl zubereiten, arbeiten meist im Hintergrund. Ich habe vor einigen Jahren Fotos von der Grillstation am Löwenbräuturm gemacht. Die Bilder entstanden jeweils Samstag Mittag kurz vorm Anstich. Noch sind die Hemden der Hendl-Griller strahlend weiß, aber bald darauf geht es los. Alle paar Sekunden geht dann für 16 Tage ein Hendl über den Tisch. Zwecks Brandschutz ist die Grillstation leider nicht mehr zugänglich. Auch der BR hat eine Fotostrecke über die Hendlhacker veröffentlich.

Mit diesem Artikel beteilige ich mich an der Blogparade „O’zapft is – München und seine Wiesn” des Blogs der Stadt München.

Join the discussion 2 Comments

Leave a Reply