Was mich bewegt

HeartWatch – Gute Pulsanalyse mit Apple Watch

By 12. März 2016 No Comments

Die Analyse der Pulsdaten aus der Apple Watch ist mit Bordmitteln ein Graus. Darüber habe ich mich ja schon mehrfach ausgelassen. Es gibt aber eine App für die Apple Watch und das iPhone, die eine interessante Auswertung der Daten ermöglicht. Diese App heißt HeartWatch.

Sie zeigt zum einen mehr Informationen direkt auf der Apple Watch an. So bekommt man neben dem aktuellen Puls auch den Durchschnitt des Tages sowie Min und Max angezeigt. Wurde ein Training durchgeführt, so sind auch dazu Werte vorhanden.

Zum anderen sind die die Möglichkeiten der Auswertung auf dem iPhone umfangreicher als mit der Health App von Apple. Auf dem iPhone lehnt sich die App an dem Erscheinungsbild von Apples App Aktivität an. Es werden Kreisdiagramme verwendet, um die Pulswerte anzuzeigen. Die Kreisteile zeigen aber nicht die Unterschiedlichen Aktivitätswerte an (Bewegen, Trainieren, Stehen), sondern den Anteil an Zeiten mit Ruhepuls, hohem Puls und erhöhtem Puls. Damit bekommt man sehr schnell eine Übersicht über die Pulswerte eines Tages oder eines Trainings.

Klickt man auf einen Kreis kommt man zur detaillierten Anzeige und kann die Verteilung der Pulswerte über den Tag verfolgen. Bei einem Training wird zwischen aeroben und anaeroben Phasen unterschieden. Somit kann ein Training hinsichtlich des Trainingseffekts ausgewertet werden.

Die Apple Watch stellt keinen kontinuierlichen Strom von Pulswerten zur Verfügung. Je nach Lage der Uhr kann der Puls auch mal nicht ermittelt werden. Normalerweise liefert die Uhr alle 10 Minuten einen Wert. Während eines Trainings werden viele Werte pro Minute ermittelt. HeartWatch gleicht dies gut aus und füllt Lücken intelligent aus.

HeartWatch ist eine gute Ergänzung für die Apple Watch, wenn man an einer Auswertung der Pulswerte interessiert ist.