Photographie

Utata Summer Project statt FotoMarathon

By 24. Juli 2015 No Comments

In den letzten beiden Jahren habe ich beim FotoMarathon München mitgemacht. Auch dieses Jahr war ich angemeldet, aber da mein Knie wieder Probleme macht, konnte ich leider nicht teilnehmen. Schade. Das Thema dieses Jahr war Haste Töne?!

Weil ich eh im Garten rumsaß, habe ich die Aufgaben kurzerhand von dort aus fotografiert. Ich hoffe, die Veranstalter nehmen mir das nicht übel …

[alpine-phototile-for-flickr src=“set“ uid=“wilfriedjoh“ sid=“72157654003310474″ imgl=“fancybox“ shuffle=“0″ style=“wall“ row=“4″ size=“240″ num=“12″ border=“1″ align=“center“ max=“100″ nocredit=“1″]

Statt beim FotoMarathon mache ich beim Utata Summer Project mit. Das Thema ist Break the Rules. Das hört sich schon mal spannend an. Es gibt 7 Kategorien:

  • Into the light: fotografiere direkt in die Sonne oder eine Lampe
  • Mind your head: arrangiere dein Subjekt so, dass ihm etwas aud dem Kopf wächst
  • Off with their heads: schneide die Köpfe ab
  • Missed it: fotografiere eine halbe Sekunde zu spät
  • Off-focus: habe das falsche im Fokus
  • The finger: mindestens einer deiner Finger ist im Bild zu sehen
  • Discomposure: komponiere falsch
Zu jeder der Kategorien können bis zu 6 Fotos eingereicht werden. Da freue ich mich schon drauf. Hier mein erstes Foto zum Thema „Into the light“.

Zerg