Daily Archives

2. Januar 2016

10 Jahre Olympus und immer noch die richtige Entscheidung

By | Photographie, Was mich bewegt

Im Januar 2006 habe ich meine erste Olympus Kamera gekauft. Das nehme ich zum Anlass, ein paar Sätze zu meiner Foto-Hardware Geschichte zu schreiben. Ich habe 1998 meine erste Digitalkamera gekauft. Es war eine Ricoh DC-4U. Rechts seht ihr ein Bild vom Kölner Hauptbahnhof aus 1999. Die Qualität war damals deutlich schlechter als die heutiger Handys. Danach hatte ich mehrere digitale Kompaktkameras, die mit jeder Generation qualitativ besser wurden. Nach mehreren Jahren mit digitaler Fotografie wollte ich 2006 in die Spiegelreflexkamera-Klasse einsteigen.  Ich habe mich umgeschaut und mich für Olympus und das FourThirds Format entschieden. Soweit ich mich erinnere, war der Grund dafür primär die Sensor-Reinigung. Die fand ich toll und kein anderer Hersteller hatte so etwas. Die Größe spielte auch eine Rolle, aber nur eine untergeordnete. Von Anfang an war mir aber klar, dass der Fortschritt bei den Kameras immens sein wird, aber die Objektive sich nicht großartig verändern werden. Daher habe ich schon bei der ersten Olympus Kamera, einer E-500 nicht das Kit-Objektiv, sondern ein Pro Objektiv genommen. Ein 14-54mm mit Blende f2.8-3.5. Mit der Kombination habe ich von Anfang an tolle Fotos gemacht. Ziemlich schnell habe ich dann noch mehr Objektive angeschafft. Ein 50mm/f2 Makro, ein 11-22mm/f2.8-3.5 Weitwinkelzoom und ein 50-200mm/f2.8-3.5 Telezoom. Ebenfalls…

Read More