Tag

Feinstaub Archive - Wilfrieds Welt ...

Flaucher

Feinstaub in München – Grillsaison eröffnet?

By | Was mich bewegt

Das Grillen am Flaucher wird Auswirkungen auf die Feinstaubbelastung bei meiner Wohnung haben und mit Spannung habe ich auf den Beginn der Grillsaison gewartet. Das habe ich bei der Installation meiner Feinstaubmessstation schon angedeutet. Nach eine langen Phase schlechten Wetters mit Regen und vor allem Kälte war es gestern außerordentlich schön. Wir hatten in München einen richtigen Frühlingstag mit strahlender Sonne und fast 20°C. Klar, dass da direkt die Grills ausgepackt wurden. Am Nachmittag saß ich bei Kaffee und Teilchen zum Lesen auf dem Balkon und konnte die Grills deutlich riechen. Ich habe gleich auf die aktuellen Werte der Feinstaubmessstation geschaut, aber nichts dramatisches feststellen können. Die Werte waren höher als am Vormittag, aber nicht extrem hoch. Später habe ich nicht mehr daran gedacht. Umso erstaunter bin ich heute, wenn ich auf die Werte von gestern schaue.  Da ist ein recht hoher Peak am Nachmittag zu erkennen. Selbst im Vergleich mit der ganzen Woche sticht der Peak am Samstag Nachmittag deutlich heraus. Wie man an den Wochenwerten sehen kann, waren die Messwerte nur kurzfristig erhöht. Der Peak zeigt im Mittel Werte von maximal 70.  Auf Tagesbasis werden Werte über 120 sichtbar. Bedenkt man den kritischen Schwellwert von 50 ist das signifikant. Die Werte meiner…

Read More
Feinstaubsensor

Feinstaubmessstation in München Untergiesing aktiviert

By | Was mich bewegt

Beim OpenDataDay Hackathon habe ich von dem Stuttgarter Projekt zu Feinstaub gehört und hatte mir vorgenommen mitzumachen. Gut 6 Wochen später war es gestern soweit. Meine eigene Feinstaubmessstation ist in München Untergiesing in Betrieb gegangen. Auf der Webseite des Projekts ist in einer Bauanleitung detailliert beschrieben, was für einen eigenen Feinstaubsensor nötig ist. Die Einzelteile für den Sensor können leicht direkt in China bestellt werden. Das ist definitiv die günstigste Variante. Bestellungen bei deutschen Händlern sind viel teurer. Leider sind Sammelbestellungen ebenfalls teuerer und haben das Risiko, dass die Ware beim Zoll hängen bleibt. Meine in China bestellten Einzelteile kamen innerhalb von 4 Wochen bei mir zuhause an. Die Gesamtkosten betrugen ca. 30€, wobei der Feinstaubsensor selbst das teuerste Bauteil ist. Zusammenbau des Feinstaubsensors Auch wenn die Bauanleitung sehr gut ist, wollte ich den Zusammenbau der Feinstaubmessstation nicht alleine machen. Beim letzten Meetup des OK Labs in München gab es glücklicherweise einen Termin zum gemeinsamen Zusammenbauen des Sensors. Das habe ich gerne genutzt. Erster Schritt ist das Aufspielen der Software auf den WiFi Chip. Dieser hat genug Rechenleistung, um die nötige Funktionalität zu bieten. Das dauert nicht lange und danach hat der Chip die komplette Software für den Betrieb einer…

Read More

OpenDataDay – Feinstaub München und Stuttgart

By | Was mich bewegt

Zum Open Data Day 2017 hat die Stadt München eine Hackathon veranstaltet. um neue Ideen zum Thema Open Government zu generieren. Es ging darum, mit öffentlich verfügbaren Daten aus dem Münchner Raum echte Probleme zu erkennen und idealerweise auch zu lösen. Sinnvolles mit Daten zu machen klang natürlich sehr verlockend, und so habe ich mit meinem Kollegen Stephan teilgenommen. Die Auswahl an Daten war durchaus recht interessant: Car- und Bikesharing-Daten, Betriebsinformationen von Rolltreppen, Auslastungen öffentlicher Orte, Anerkennungszahlen des BAMF und auch Feinstaubdaten von privaten Sensoren. Die meisten Gruppen entschieden sich schnell für Mobilitätsanalysen rund um Car- und Bikesharing. Unsere Entscheidung fiel allerdings auf das Thema Feinstaub. Nachdem Stuttgart vor kurzem teilweise Fahrverbote für Dieselfahrzeuge bei Feinstaubalarm angekündigt hat, wollten wir untersuchen, wie eigentlich die Zahlen im Vergleich zu München aussehen. Feinstaubdaten und Wetterdaten zusammen bringen Also brauchten wir Daten! Die Feinstaubdaten waren recht leicht auf archive.luftdaten.info erhältlich, leider war das Herunterladen etwas umständlich weil jeder Sensor eine Datei pro Tag erzeugt. Deshalb haben wir uns für den Versuch auf eine Woche Daten beschränkt. Die Daten selber waren sehr leicht verständlich, im Bild rechts sieht man einen Auszug. Die erhöhten Werte (rot ) sind leicht zu erkennen. Diese wollten wir noch mit Wetterdaten der jeweiligen…

Read More