Monthly Archives

April 2014

Was fotografiert man in Rom?

By | Photographie

Letzte Woche waren wir in Rom. Nicht das erste mal. Wir waren die letzten 20 Jahre fast jedes Jahr dort. Und immer habe ich den Fotoapparat dabei und frage mich, was fotografiere ich dieses mal. Versucht habe ich schon alles mögliche. Auf Postkartenmotive habe ich wenig Lust. Die passen nicht zu der Zeit, die ich für’s Fotografieren aufwenden möchte. Die Fotos müssen im vorbei gehen entstehen. Also habe ich neben Schnappschüssen Fotos zu Themen gemacht. Zu manchen dieser Themen mache ich schon seit Jahren Fotos. Fiat 500 (Bambino) ist eins dieser langjährigen Themen: Ein weiteres sind Türen: In diesem Jahr neu hinzu gekommen sind Plakatwände. Ich vermute, die werden für Wahlplakate verwendet. Die Europawahl ist aber nicht sehr präsent in Rom und daher sind viele der Flächen leer.   Als Kamera hatte ich meine Olympus E-M5 mit dem neuen Pancake Zoom 14-42  dabei. Vom Gewicht hat sich das absolut bewährt. Die Größe ist optimal für so einen Urlaub. Die Kamera kann immer dabei sein und macht in allen Situationen gute Fotos. Das Objektiv hinterlässt aufgrund der starken Verzeichnung allerdings nur einen mäßigen Eindruck. Gerade beim Weitwinkel hat es eine mächtige Tonne, die ziemlich nervt. Schade.

Read More

Photo Challenge: 3×3 Aufgaben

By | Photographie

Heute habe ich mit meinem Neffen und seiner Frau einen Besuch der BMW Welt, des Olympiadorfs und des Olympiastadions mit einer Photo-Challenge verbunden. Je Ort waren drei Aufgaben zu erfüllen. Dabei hat das Knipsen richtig Spass gemacht. Station 1: BMW Welt Aufgaben: ein Kreis, ein Dreieck, ein Rechteck Station 2: Olympiadorf Aufgaben: rot, grün, gelb Station 3: Olympiastadion Aufgaben: 3, 7, 14 (Alle Bilder sind übrigens quasi unbearbeitet aus der Kamera)

Read More

Bücher leihen über Kindle oder besser Onleihe

By | Was ich lese

Als Amazon Prime Kunde kann man, so im Besitz eines echten Kindle, Bücher nicht nur kaufen, sondern auch leihen. Wie schon häufiger geschrieben, bin ich von Amazons Leihbibliothek alles andere als begeistert. Da ist nur schwer etwas vernünftiges zu finden. Meist sind es Bücher von Autoren, die keinen Verlag haben und ihre Werke nur über Amazon als eBooks vertreiben. Ich bin ein Befürworter von Stadtbibliotheken. Lesen ist so wichtig und der Zugang zu Büchern muss allen ermöglicht werden. Daher bin ich auch Förderer der Münchner Stadtbibliothek über Bücher & Mehr. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich entdeckt, dass über die öffentlichen Bibliotheken auch eBooks ausgeliehen werden können. Dabei arbeiten die Bibliotheken mit Anbietern zusammen; die Münchner mit Onleihe. Deren Angebot umfasst nicht nur eBooks, sondern auch eAudios, eVideos, ePapers, eMagazines und eMusic, und ist recht vielfältig. Dort finde ich wirklich viele Bücher, die ich lesen würde. Allerdings hat Onleihe ein paar … ich sage mal … Herausforderungen parat. Zum einen sind viele Bücher aktuell vergriffen und man kommt zum Ausleihen auf eine Warteliste. Dort steht man so lange, bis ein eBook verfügbar ist.  Die Verlage erlauben nur eine begrenzte Anzahl von gleichzeitigen Lesern. Sicherlich auch ein Kostenthema. Zum anderen ist…

Read More