Apple Watch

Was ich dazu denke

 

eBike

Licht und Schatten

 

Artá auf Mallorca

Mallorca und das Hinterland

 

Zeche Zollverein

In-Ear maßgefertigt

Maßgefertigte In-Ear Kopfhörer statt noise-canceling

By | Bei der Arbeit, Was mich bewegt | No Comments

Wenn ich unterwegs bin, höre ich gerne Musik oder schaue ein Video oder einen Film. Mit normalen Kopfhörern ist mir das jedoch meistens unangenehm, weil die allgegenwärtigen Umgebungsgeräusche es notwendig machen, die Lautstärke hochzudrehen. In-Ear Kopfhörer sind etwas besser, aber für meine Ohren eine Qual. Kopfhörer mit noise cancelling Vor mehr als 10 Jahren habe ich mir daher einen Sennheiser PCX-250 Kopfhörer mit noise cancelling gekauft. Sennheiser war damals neben Bose eine der Firmen, die solche Systeme im Programm hatten. Der PCX-250 ist ein On-Ear Kopfhörer und durch sein Falttechnik sehr kompakt. Das machte ihn ideal für’s Reisen. Durch das noise cancelling werden die Umgebungsgeräusche deutlich reduziert und Musik kann leiser gehört werden. Das ist vor allem dann angenehm, wenn man nebenbei noch arbeiten möchte. Den Kopfhörer gibt es in einer aktualisierten Variante immer noch von Sennheiser als PCX-250 II. Nachdem meiner nach vielen Reisen quasi auseinandergefallen ist, habe ich überlegt, wie ein Ersatz aussehen könnte. Bei dem PCX-250 störte mich die zusätzlich Box, die die Elektronik und die Batterie enthält, schon sehr. Auch in der neuen Variante des Kopfhörers ist diese Box noch vorhanden. In den kleinen Ohrmuscheln läßt sich das wohl nicht sinnvoll unterbringen. Alternativ gibt es eine Vielzahl von Over-Ear…

Read More
Kabelgewirr

Gelesen: „Blackout“ von Marc Elsberg

By | Was ich lese | No Comments

Das Schlimme am Krimi Blackout von Marc Elsberg ist, dass er so realistisch ist. Ein Ausfall der Stromversorgung hätte wirklich extreme Auswirkungen und ein solcher Ausfall ist nicht gänzlich unwahrscheinlich. Ich leite das aber nicht nur aus dem Buch ab. In 2015 habe ich an einer Tagung zu Energietechnik an der Hochschule Aachen teilgenommen. Dort waren Experten zu diesem Thema anwesend und wir haben in einem Pausengespräch über dieses Buch gesprochen. Das war der eigentliche Auslöser dafür, dass ich das Buch überhaupt gelesen habe. Die technisch-betriebliche Sicherheit der Stromübertragungsnetze war bei dieser Tagung ein Veranstaltungsthema. Die Experten haben dargestellt, für welche Art Fehler das Netz aktuell gerüstet ist. Und ein Totalausfall ist daher durchaus möglich, wenn zu viele Komponenten gleichzeitig betroffen sind. Es gibt immer eine Ausweichroute für den Strom oder Kraftwerke, die zur Stabilisierung des Netzes einspringen können. Wenn allerdings zu viel ausfällt, greift das nicht mehr und das Netz ist weg. Mir war vor dieser Tagung nicht wirklich bewusst, dass quasi exakt soviel Strom erzeugt werden muss, wie abgenommen wird. Nach meinem laienhaften Verständnis wird die Frequenz zum Ausgleich zwischen Erzeugung und Abnahme verwendet. Ist sie exakt 50 Hz (in unserem Netz), so besteht ein Gleichgewicht. Bei einem…

Read More
Chatbots

Chatbots sind trendy, aber wie erstellt man einen eigenen?

By | Bei der Arbeit, Was mich bewegt | No Comments

Chatbots liegen voll im Trend. Sie werden uns immer häufiger begegnen und an vielen Stellen wird nicht klar sein, ob man sich mit einer Maschine oder mit einer echten Person unterhält. Chatbots sind stark mit den Themen Spracherkennung, Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen verbunden und benötigen intelligente Algorithmen, um zu funktionieren. Chatbots zu programmieren ist alles andere als leicht, weil Sprache so schwierig zu erkennen ist und die Themen so vielfältig sind. Daher sind die meisten Chatbots eher doof, wie die Zeit schreibt. Ein Mensch ist extrem flexibel und kann auch zwischen Themen hin und her springen. Das ist bei Chatbots aktuell eher nicht möglich. Um besser zu verstehen, wie ein Chatbot arbeitet, habe ich mich auf den Weg gemacht, einen eigenen zu entwickeln. Chatbots sind textbasierte Dialogsysteme, die mit uns kommunizieren können. Als ersten Schritt der Kommunikation ist es wichtig, zu verstehen, worüber jemand spricht. Daher konzentriere ich mich als erstes genau auf dieses Textverständnis in einem abgegrenzten Themenbereich. Statt eines Dialogs beschränke ich mich allerdings auf das Erkennen einer Frage und der Ausgabe einer passenden Antwort dazu. So ist mein erster Bot also kein Dialog-Bot sondern ein Q&A-Bot. Er bekommt eine Frage gestellt und gibt eine – hoffentlich passende – Antwort aus. Thema: Förderung von E-Autos Als Thema für…

Read More