Tag

Angeln Archive - Wilfrieds Welt ...

Hecht angeln an der Amper- zumindest haben wir es versucht

By | Was ich erlebe

Eigentlich wollte ich ja nur Fliegenfischen. Aber nun ist die Schonzeit für die meisten Salmoniden schon angebrochen und so war ich mit meinem Freund Stephan heute an der Amper zum Hecht angeln. Wir hatten Angelkarten vom Bezirksfischereiverein München und haben die Amper bei Appercha befischt. Das Schonmaß für den Hecht liegt bei 60cm. So ein Hecht wäre also deutlich größer als das, was ich bisher an Land gezogen habe. Meine geangelten Forellen waren nur halb so groß. Angelzeug in der Größe, die man für Hecht braucht, habe ich nicht. Rute, Spule und Köder habe ich daher geliehen. Geangelt haben wir an der Amper, dem Amperkanal und an mehreren Altwassern. Letztere sind vom Fluß abgetrennte Schleifen der Amper, die irgendwie übrig geblieben sind. So konnten wir verschiedenes ausprobieren. Stehende Gewässer, schnell und langsam fließende. Das Werfen mit schwererem Gerät war für mich eine ziemliche Umstellung. Die Köder sind ganz schön groß und schwer. Auch die Rute ist schwer. Meine geliehene war zum Glück beidhändig. Das war gut, weil sich so leichter werfen ließ. Nach etwas Übung habe ich sogar größere Wurfweiten hinbekommen. Ich musste auch lernen, dass man sich nicht nur beim Fliegenfischen mit der Schnur verheddern kann. Das geht in nahen Bäumen und Büschen mit der schweren Spinnrute ebenso….

Read More

Der erste Fang beim Fliegenfischen

By | Was mich bewegt

Hurra, der Knoten ist geplatzt. Ich habe meinen ersten Fang mit der Fliegenrute gehabt. Nach zwei Kursen und viel Werfen üben, habe ich am Forellenteich Polling eine schöne Regenbogenforelle geangelt. Eigentlich wollte ich natürlich nicht immer wieder am Forellenteich angeln, aber das Hochwasser in Bayern macht das Fischen in Flüssen nahezu unmöglich. Da bieten die Zuchtbetriebe eine gute Alternative. In Polling ist Fliegenfischen erlaubt und an einigen Stellen ist sogar ausreichend Platz zum Werfen. Durch den vielen Regen war auch in Polling das Wasser trüb. Man konnte die Fische also nur sehen, wenn sie direkt an deine Oberfläche kamen. Viel Aktivität war nicht zu sehen und daher habe ich primär mit Nymphen und Streamern gefischt. Eine Trockenfliege habe ich zwar auch benutzt, aber nur die Wasserläufer haben sich für sie interessiert. Nach ein paar Zupfern hatte ich eine schöne Regenbogenforelle am Haken und habe sie erfolgreich gelandet. Mein erster Fang beim Fliegenfischen ist mit mehr als einem Kilo mein bislang größter Fisch gewesen. Nicht übermäßig groß, natürlich, aber man fängt ja klein an. Beim Schlachten, was ich in Polling habe machen lassen, entpuppte er sich sogar als Lachsforelle. Nur an wenigen Stellen in Polling ist nach hinten viel Platz für Überkopfwürfe….

Read More

Nochmal ein Fliegenfischen-Kurs

By | Was mich bewegt

Im Mai habe ich einen Fliegenfischen-Kurs in Waischenfeld besucht. Das ist schon etwas länger her und seitdem habe ich keine Praxis im Fliegenfischen gehabt, weil ich nur zum Spinnfischen war. Also habe ich mich meinem Freund Stephan angeschlossen, und gemeinsam mit ihm einen weiteren Fliegenfischen-Kurs besucht. Dieses mal in Augsburg beim Augsburger Angelcenter. Beim Kurs in Waischenfeld war ich mit dem Trainer alleine, wodurch ich mir bei anderen nichts an- oder abschauen konnte. Da war ich die ganze Zeit im Fokus des Trainers. In Augsburg waren wir zu fünft. Das war deutlich besser. Der Kurs in Augsburg war, wie in Waischenfeld, 2.5 Tage lang. Am Freitagabend startete er mit Theorie. Welche Nährtiere haben die Fische, welche Köder (Fliegen) gibt es, welche Ruten und Schnüre stehen zur Auswahl. Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Werfen-übens. Den ganzen Tag haben wir auf dem Messegelände in Augsburg zugebracht und uns dort mit Rute und Schnur vertraut gemacht. Die Herangehensweise vom Trainer war gut verständlich und so konnten wir alle relativ schnell Fortschritte machen. Mir hat sehr gut gefallen, dass sich der Trainer jeden einzelnen angeschaut hat und sagen konnte, welche Rute gut zu ihm passen würde. Auf der einen Seite ist das clever, weil der Trainer…

Read More